Print Friendly, PDF & Email

In deutschen Häfen bahnen sich erste Bunker-Projekte für LNG als Schiffstreibstoff an. So ist Brunsbüttel Ports jüngst eine entsprechende Kooperation mit dem norwegischen Unternehmen Gasnor eingegangen. Was noch fehlt, sind international anerkannte Richtlinien zur Bebunkerung

Die noch vor nicht langer Zeit geltende Wahrnehmung, nach der LNG nur eine kleinräumige oder zu vernachlässigende Lösung ist, gilt

Print Friendly, PDF & Email