Print Friendly, PDF & Email

In Bremerhaven wurde das weltweit erste fu?r die Nutzung von verflu?ssigtem Erdgas (LNG) umgeru?stete Containerschiff, die »Wes Amelie« der Wessels Reederei aus Haren/Ems, erfolgreich in Betrieb genommen.

Das Schiff wurde seit Juni 2017 bei German Dry Docks in Bremerhaven auf die Nutzung von LNG umgeru?stet. Mit dem Umbau des 1.000-TEU-Frachters ist die Wessels Reederei Vorreiter im Einsatz von LNG bei Containerschiffen in Nordwesteuropa. Die »Wes Amelie« ist, wie die 15 baugleichen Schwesterschiffe auch, vor allem im Feederverkehr zwischen Nord- und Ostsee. Die Erstbefu?llung mit LNG erfolgte durch das Hamburger Unternehmen Nauticor am Ku?hlhauskai in Bremerhaven. Das Schiff wurde mit insgesamt vier LKW-Ladungen LNG betankt.

Wes Amelie Lng Bunkering
Foto: Nauticor

»Dank der reibungslosen Zusammenarbeit der Schiffsbesatzung, dem Team von bremenports und unseren erfahrenen Experten an Land konnte die Erstbetankung mit LNG erfolgreich realisiert werden«, sagte Sonja Neßhöver, Direktor LNG Portfolio bei Nauticor.

Der Umbau des Schiffes wurde vom Bundesverkehrsministerium gefördert und soll bei erfolgreicher Umsetzung auf weitere Schiffe der Flotte ausgeweitet werden. Dementsprechend zuversichtlich zeigte sich Christian P. Hoepfner, Prokurist der Reederei, nach der erfolgreichen Erstbefu?llung: »Wir sind froh, dass die erste Übernahme von LNG als Treibstoff hier in Bremerhaven so reibungslos funktioniert hat. Unser Dank gilt hier der Hafensicherheit Bremerhaven des Hafenamtes der Hansestadt Bremen und dem LNG-Lieferanten Nauticor, die uns hier tatkräftig unterstu?tzt haben.«

GDD rüstet »Wes Amelie« auf einen umweltfreundlichen Gasantrieb um
Foto: Wessels Reederei

Mit dem Umbau der »Wes Amelie« leiste die Wessels Reederei wichtige Pionierarbeit bei der Etablierung von LNG als Treibstoff im Containerschifffahrtsbereich, fügte Mahinde Abeynaike, Geschäftsfu?hrer bei Nauticor, hinzu. »Das unterstu?tzen wir gerne und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit, auch vor dem Hintergrund, dass im kommenden Jahr unser zweites Bunkerschiff den Betrieb in Nordwesteuropa aufnimmt und fu?r die Versorgung von Kunden zur Verfu?gung steht.«

Teilen: