Print Friendly, PDF & Email

Airbus hat auf der internationalen Schifffahrtsmesse SMM bei AirSeas einen Zugdrachen für eines seiner vier RoRo-Schiffe bestellt. Der windbasierte Hilfsantrieb soll den Kraftstoffverbrauch um 20% und den CO2-Ausstoß um 8.000 t pro Jahr senken.

Der Kite-Schirm »SeaWing« entfaltet sich selbständig und kann per Knopfdruck wieder eingeholt werden. Im laufenden Betrieb werden meteorologische und ozeanische Daten in Echtzeit erfasst und ausgewertet. Der »SeaWing« passt sein Flug- und Zugverhalten auf Basis dieser Informationen an, um die Leistung zu optimieren.

Vincent Bernatets, CEO von AirSeas, sagt: »Diese erste Installation auf einem RoRo-Schiff öffnet den Weg für weitere Anwendungen auf Containerschiffen, Bulkern und Fähren.«