Print Friendly, PDF & Email

Mit einem Ausbau der Nor-Lines-Mehrzweckdienste will Samskip die steigende Nachfrage nach Kühl- und Projektladungsdiensten im Süden Norwegens decken und die Kapazität für konventionelle und Projektladungen im Norden entlang der norwegischen Küste und darüber hinaus nach Murmansk erhöhen.

Die Kapazität auf dem dreitägigen Dienst von Nor Lines zwischen den Ostseehäfen und Norwegen wird auf vier Schiffe mit Kühl-/Palettier- und Decksraum und 50 t Schwerlastkrankapazität erweitert. Der kombinierte Dienst wird jedoch aufgeteilt, wobei zwei Schiffspaare unterschiedliche Fahrpläne haben.

Ein Paar wird Nordnorwegen mit deutschen und niederländischen Häfen verbinden, wobei der Schwerpunkt auf gefrorenem Fisch/Projektladung nach Süden und palettierter/Projektladung nach Norden liegt. Das andere Schiffspaar wird Importeure und Exporteure in dänischen und polnischen Häfen bedienen, die mit Westnorwegen im Bereich Fredrikstad-Tromsø verbunden sind, wöchentlich nach Norden fahren und nach Süden gehende Anrufe für Kühl- und Projektladungen priorisieren.

Unterdessen soll der völlig getrennte Mehrzweck-Liniendienst von Nor Lines, der die Niederlande mit West-, Mittel- und Nordnorwegen wöchentlich verbindet, einen Anlauf im niederländischen Hafen von Velsen hinzufügen. Das Terminal Kloosterboer Velsen BV des Hafens ist ein Zentrum für die Lagerung und Verteilung von Kühlgut und bietet Kurzstreckenverbindungen nach Großbritannien oder Portugal.

Der Mehrzweckliniendienst Nor Lines Netherlands-Norway wird von den innovativen LNG-betriebenen Schiffen »Kvitbjørn« und »Kvitnos« unterhalten, die jeweils 1.500 Landmeter RoRo-Kapazität, 122 TEU Containerraum, 1.500 t Kühlraum und Schwerlastkrankapazität bieten.

Stärkung von Trocken- und Projektladung, Meeresfrüchten und Paletten

»Zusammenfassend lässt sich sagen, dass diese überarbeitete Servicestruktur für diejenigen, die in Norwegen tätig sind, eine erhebliche Kapazitätserweiterung und Flexibilität bietet und Nor Lines in den Segmenten Trocken- und Projektladung, Meeresfrüchte und Paletten stärkt«, sagt Caesar Luikenaar, Samskip Trade Director Norway.

»Ein wichtiges Ergebnis ist, dass Nor Lines Klaipedia, Danzig und Velsen regelmäßig anlaufen und die nordwesteuropäischen und baltischen Seafoodhäfen optimal bedienen wird. Wir werden auch die Flexibilität von Anfragen in Cuxhaven und Eemshaven bieten, indem wir Kapazitäten in saisonalen Spitzenzeiten bereitstellen und gleichzeitig unsere Unterstützung für die norwegische Fischerei insgesamt erhöhen.«

Luikenaar betonte, dass die Serviceerweiterungen zusätzlich zu den dreimal wöchentlich stattfindenden Samskip-Containerliniendiensten zwischen Hamburg, Bremerhaven, Rotterdam und Norwegen erfolgen. Er fügte hinzu, dass es bei den Überarbeitungen der Mehrzweckdienste darum gehe, einem bereits umfassenden Serviceportfolio neue Flexibilität zu verleihen.

»Die Schiffe von Nor Lines nehmen nicht nur einen besonderen Platz auf dem Kühlgutmarkt ein, sondern können auch palettierte Ladung, Big Bags, Container, RoRo und große Projektladungen transportieren. Zwischen dem Baltikum und Norwegen ist Nor Lines in der Lage, Krankapazitäten für 50 t und zwischen Rotterdam und Hammerfest bis zu 80 t mit ›Kvitbjørn‹ und ›Kvitnos‹ anzubieten.«

Teilen: