HSH Nordbank ersetzt Torsten Temp im Vorstand

Print Friendly, PDF & Email

Nicolas Blanchard (50) wird neues Vorstandsmitglied bei der HSH Nordbank und löst den langjährigen Marktvorstand Torsten Temp (58) ab.

Diese Personalie hat jetzt der Aufsichtsrat der kürzlich privatisierten Bank beschlossen. Temp legt sein Amt zum Jahresende nieder und scheide mit dem Ablauf seines Vertrages im April 2019 aus dem Unternehmen aus, teilte die HSH Nordbank mit. Alle anderen Vorstandsmitglieder seien im Amt bestätigt worden. Chief Risk Officer Ulrik Lackschewitz ist künftig Stellvertreter von Stefan Ermisch als CEO. Dazu kommt Oliver Gatzke als CFO.

Temp wird durch Nicolas Blanchard ersetzt, der als CCO künftig für Kundengeschäft und die Produkte verantwortlich sein wird. Der promovierte Jurist habe mehr als zwanzig Jahre Erfahrung im europäischen und deutschen Bankgeschäft. »Nicolas Blanchard ist eine im deutschen Mittelstand fest verankerte Persönlichkeit mit einer tiefen Produktkenntnis«, sagte der neue Aufsichtsratsvorsitzende Juan R. Inciarte.

Nach verschiedenen Stationen bei der HypoVereinsbank und der UniCredit war der in Bielefeld aufgewachsene Franzose Blanchard persönlich haftender Gesellschafter beim Bankhaus Lampe und zuletzt Of Counsel bei der internationalen Großkanzlei Dentons in München.

Die HSH Nordbank war mit dem kürzlichen Closing endgültig an eine Investorengruppe um Cerberus und J.C. Flowers verkauft worden. Separat wurde ein Portfolio an »gestörten« Krediten in eine Zweckgesellschaft übertragen. Die von ihren Altlasten befreite Bank wird nach Abschluss der Restrukturierung als Hamburg Commercial Bank firmieren.

Mitarbeiterzahl wird halbiert

Geplant ist offenbar ein massiver Personalabbau. Die Zahl der Vollzeitstellen soll von zuletzt 1.720 binnen knapp drei Jahren auf rund 930 fallen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Heute sollen die Beschäftigten in Kiel und Hamburg darüber informiert werden.

HSH-Chef Ermisch will die Bank mit schlankeren Strukturen spürbar profitabler machen, um die strengen Vorgaben zum Wechsel in den Haftungsverbund der privaten Banken zu erfüllen.