Print Friendly, PDF & Email

Sunseeker International, ein Hersteller von Luxusyachten aus Großbritannien, und Rolls-Royce wollen im kommenden Jahr die erste Yacht mit MTU-Serienhybrid-Antriebssystem vorstellen. Die Unternehmen präsentieren ihr Produkt erstmals auf der Messe boot Düsseldorf vom 19. bis 27. Januar 2019.

Die neue Sunseeker-Yacht erhält ein integriertes hybrides MTU-Antriebssystem erhalten. Es umfasst zwei Zwölfzylinder-MTU-Dieselmotoren der Baureihe 2000 (jeweils 1.432 kW), Bordaggregate, Elektro-Antriebsmodule, Getriebe, Batterien, Steuerungs- und Überwachungssysteme und kann modular erweitert werden. Das Schiff werde mit sechs verschiedenen Betriebsmodi ausgestattet, die einfach zu bedienen seien, so Rolls-Royce. Darunter seien die automatisierten Modi »Smart Hybrid« und »Charge Hybrid«, durch die alle Leistungsquellen je nach Bedarf eingesetzt werden könnten. Im »elektrischen Modus« erfolgen Yachtantrieb und Bordstromversorgung permanent über die Generatoren. So ließen sich Kraftstoffverbrauch und Komfort an Bord auch bei längerer Fahrt und über Nacht optimieren, so das Unternehmen. Der »Silent Mode«, bei dem nur die Leistung der Batterien genutzt werde, ermögliche pro Paar installierter Batterien 40 Minuten Antrieb und bis zu 120 Minuten Bordstrom ohne jegliche Emissionen, so Rolls-Royce.

Komponenten des Hybrid-Antriebssystems der Sunseeker-Yacht
Komponenten des Hybrid-Antriebssystems der Sunseeker-Yacht. © Rolls-Royce

Sean Robertson, Vertriebsdirektor bei Sunseeker International, erwartet in den kommenden Jahren ein Umdenken, was den Antrieb von Yachten betrifft. Die Art und Weise, wie Kunden ihre Yachten nutzten, verändere sich ständig. Effizienz und Verringerung der Geräuschemissionen seien heute genauso wichtig wie Ausstattung und Größe. All diese Faktoren beeinflussten letztlich die Kaufentscheidung, ist Robertson überzeugt.

Verwandte Artikel