Print Friendly, PDF & Email

Der Chartermarkt für Containerschiffe kam vergangene Woche mit mehr als 70 Fixtures deutlich in Schwung. Überraschend hoch war die Aktivität für Feeder- und Handy-Containerschiffe unter 3.000 TEU.

Vor allem in Fernost und Südostasien, wo der Markt bisher kaum in Gang gekommen war, zogen die Aktivitäten spürbar an, berichten Schiffmakler. Allerdings wirkt der Überhang an verfügbaren Schiffen, der sich über die Wintermonate aufgebaut hat, noch nach: Die Charterraten weisen deshalb nur punktuell Verbesserungen auf. Der Aufwärtstrend dürfte sich aber bald beschleunigen, wenn es mit der derzeitigen Taktzahl weitergeht.

Frisches Interesse hat sich Maklern zufolge im Segment der »Midsize«-Schiffe um 1.700 TEU entfacht – teils in Zusammenhang mit neuen Diensten in Südostasien, die Bangkok anlaufen. So sicherte sich Shanghai Jinjiang Shipping den Wenchong MK-II-Typ »Ingenuity« (1.700 TEU, geared, Bj. 2017) für 3-6 Monate zu 10.500 $/Tag, während Sinokor die 2018 abgelieferte »Sabre Trader« (1.800 TEU gearless) zu 11.500 $/Tag für 4-7 Monate per Anfang April in Charter nahm. Ein anderer koreanischer Carrier – KMTC – nahm den Standard-Wenchong-Bau »Hansa Drakenburg« (1.740 TEU, geared, Bj. 2007) zu 7.000 $/Tag für 3-6 Monate aus dem Markt.

Auch in den Klassen zwischen 2.000 und 3.000 TEU war vergangene Woche viel los, schwerpunktmäßig für Schiffe mit eigenem Ladegeschirr in der Karibik/US Golf, dem Mittelmeer und in Asien. Besonders aktiv war die Maersk Line mit der Verlängerung mehrerer Chartern für 2-4 Monate, unter anderem für die »Maria-Katharina S.« (2.504 TEU, Bj. 2010) zu 9.000 $/Tag in Fernost sowie der Verlängerung der Beschäftigung für die »Tiger« (2.524 TEU, Bj. 2005) in der Karibik für 5-8 Monate zu 11.000 $/Tag. Insgesamt soll es sich um mehr als ein halbes Dutzend Schiffe handeln.

Für große Schiffe ohne Ladegeschirr ist das Interesse ungebrochen. Nachdem sich das Angebot an 8.000-TEU-Frachtern ausgedünnt hat, weichen die Befrachter zunehmend auf Einheiten mit Kapazitäten von 5.500 TEU bis 6.500 TEU und auch auf größere Panamaxe mit 5.000 TEU aus.

Das 6.000 TEU-Schiff »Long Beach Trader« konnte mit 13.950 $/Tag für 5-7 Monate bei KMTC in Fernost eine neue Benchmark in der Region aufstellen. Im Atlantik verlängerte Hapag-Lloyd Maklerangaben zufolge die »E.R. Seoul« für rund ein Jahr zu 15.000 $/Tag.