Print Friendly, PDF & Email

Das neue schwedische Joint Venture Wallenius SOL hatte kürzlich die Bestellung von Neubauten angekündigt. Jetzt wurden erste Details bekannt gemacht.

Das dänische Design-Büro Knud E. Hansen ist heute mit einigen technischen Parametern für die RoRo-Frachter an die Öffentlichkeit gegangen, die eine Kapazität von 5.800 Spurmetern bekommen. Das Konzept basiert auf einem 2016 entwickelten Design, von dem mit dem neuesten Auftrag – die vierte Serie – dann insgesamt 20 Schiffe gebaut werden.

»Die Frachter mit Eisklasse 1A werden eine Länge von ca. 242 m und eine Tragfähigkeit von ca. 27.000 t haben und damit die größten der Klasse sein«, teilte Knud E. Hansen mit. Es würden die RoRo-Schiffe dieser Größenklasse überhaupt sein, die mit LNG-Motoren ausgestattet werden. Zudem ist während des Hafenaufenthalts eine Versorgung mit Landstrom vorgesehen.

Details

Kapazität: 5.800 lm
Länge: 242 m
Breite: 35,2 m
Geschwindigkeit: 20 kn
Antrieb: LNG
Klasse:1ASuper

Made in Denmark, built in China

Das neue Joint Venture war erst vor wenigen Tagen gegründet worden. Bis zu vier Schiffe wurden bei der chinesischen Werft Yantai CIMC Raffles bestellt. Die Initiative der beiden Reedereien Wallenius und SOL zielt darauf ab, das Transportangebot für die finnische und schwedische Forstindustrie zu stärken. Als Fahrtgebiet werden der Bottnische Meerbusen, die Ostsee und die Nordsee genannt. Als erste Kunden unterzeichnen Stora Enso und Metsä Board langfristige Verträge. Geplant ist den Angaben zufolge ein Linienverkehr: Von fünf Häfen aus sollen regelmäßig Ziele in Europa und Großbritannien angelaufen werden.