Scott Bergeron (Foto: LISCR)
Print Friendly, PDF & Email

Scott Bergeron, ehemaliger Chef des liberianischen Registers (LISCR), hat bei Oldendorff Carriers angeheuert. Er soll das US-Geschäft vorantreiben.

Bergeron ist künftig als Director of Business Development and Strategy beschäftigt und soll von Washington aus arbeiten, heißt es. Von dort aus soll er enge Kontakte zur Unternehmenszentrale in Lübeck und zur US-Niederlassung in Connecticut pflegen.

Zu seinen Aufgaben zählen der Ausbau des US-Geschäfts und die Beschäftigung mit industriepolitischen und regulatorischen Fragen, heißt es. Bergeron hatte im März seine Anstellung beim Liberian Register beendet.