Mirka Wilderer verstärkt als CEO das Management von De Nora Water Technologies
Mirka Wilderer verstärkt als CEO das Management von De Nora Water Technologies. @ De Nora Water Technologies
Print Friendly, PDF & Email

De Nora, ein Hersteller von Desinfektions- und Filtrationstechnologien sowie von Wasseraufbereitungsprodukten, hat Mirka Wilderer mit Wirkung zum 1. Juni zum CEO ernannt. Sie ersetzt den zurückgetretenen Theo Brandes, der erst im Februar 2019 als Global Integration Director zu De Nora gekommen war.

Wilderer sei bestrebt, das Umsatzwachstum des Unternehmens durch geografische und anwendungsbezogene Marktexpansionen, Technologiefortschritte und verbesserte Prozesse zu unterstützen, teilt das Unternehmen mit. Von diesen Erfahrungen soll der Kundenstamm von De Nora profitieren.

Geboren und aufgewachsen in Deutschland, verfügt Wilderer über 15 Jahre Erfahrung in der Wasserwirtschaft in zahlreichen Ländern Europas und Asiens, bevor sie 2009 in die USA zog. Sie hat in Internationalem Management promoviert.

»Sie bringt jahrelangen Erfolg mit sich, indem sie innovative Lösungen zur Steuerung von Veränderungen und zur Bewältigung von Unternehmenstransformation einsetzt. Ich bin zuversichtlich, dass ihre außergewöhnlichen Führungsqualitäten und ihr Talent für die Förderung der funktionsübergreifenden Zusammenarbeit perfekt zu unserem wachsenden Geschäftsbereich Water Technologies passen werden, so Paolo Dellachà, CEO von De Nora.