Jeroen Deelen, BSM
Jeroen Deelen wird neuer COO von BSM (© BSM)
Print Friendly, PDF & Email

David Furnival gibt den Staffelstab als Chief Operating Officer (COO) bei Bernhard Schulte Shipmanagement ab. Sein Nachfolger ist Jeroen Deelen.

Für das operative Geschäft bei Bernhard Schulte Shipmanagement (BSM) ist seit dem 1. Juli nicht mehr David Furnvial verantwortlich. Seine Rolle als Chief Operating Officer (COO) bei dem Third-Party-Manager ist von Jeroen Deelen übernommen worden. Der Niederländer war zuvor stellvertretender COO, Gas Tanker Director und Project Manager bei der Muttergesellschaft Schulte Group.

Gründe für den Wechsel wurden nicht genannt. David Furnival bleibe dem Unternehmen aber als Chairman und Berater erhalten, hieß es von Seiten des Unternehmens. Der Brite war seit 1998 COO von BSM.

Jeroen Deelen kam 2012 zur Schulte Group. Er verfügt über eine nautische (Bachelor Maritime Operations) und eine juristisch-betriebswirtschaftliche Ausbildung (Master International Shipping – Law and Finance). Seine Laufbahn in der Schifffahrt begann er als Offizier auf Schwergutschiffen. Vor 17 Jahren wechselte er an Land und betreute seither unter anderem Neubauprojekte für Containerschiffe, Bulker, Offshore-Schiffe und Tanker.

In seiner neuen Rolle als COO berichtet er direkt an Ian Beveridge, CEO der Schulte Group. Mit 400 Schiffen in der Flotte (full management) und zusätzlich 200 Schiffen unter reinem Crew-Management zählt BSM zu den größten Third-Party-Shipmanagern weltweit. (mph)