Print Friendly, PDF & Email

In der Containerschifffahrt zeigen die Charterraten einen positiven Trend. Besonders ein Segment setzt sich mit deutlichen Steigerungen ab.

Im Wochenverlauf legte der vom Verband Hamburger und Bremer Schiffsmakler (VHBS) herausgegebene Index New ConTex fünf weitere Punkte zu.Damit wird der Monat Juli bei 411 Punkten beendet, was einer Steigerung um 1,2% bedeutet. Gegenüber dem Vormonat meldet der Verband einen Zuwachs von zwölf Punkten bzw. 3%.

»Dieser erfreuliche Zuwachs beruht im Wesentlichen auf einer deutlich gestiegenen Nachfrage nach größerer Tonnage, was sich beim Index insbesondere in den Zuwächsen in dem 4.250 TEU-Segment widerspiegelt«, heißt es seitens des VHBS. Hier stiegen die Rateneinschätzungen im kurzfristigen Bereich um mehr als 800 $/d, was einem Zugewinn von 7% entspricht.

Nach deutlicher werde der Erholungstrend beim Blick auf den Vergleich zum Vormonat, wenn man auf den Vormonat schaut. So konnten die 4.250-TEU-Einheiten gegenüber Ende Juni 2.500 $/d dazu gewinnen (+28,3%). »Damit nähert man sich zumindest hier so langsam wieder dem Vorjahresniveau an«, schreibt der Verband.

Bei allen anderen im Index erfassten Schiffsklassen ist allerdings »saisonbedingt« weiterhin eine Seitwärtsbewegung zu beobachten. Jedoch zeige der Blick auf das Vorjahr, dass mit Ausnahme der 4.250-TEU-Einheiten weiterhin noch Luft nach oben besteht.