Print Friendly, PDF & Email

Zeamarine hat von Schenker Australia einen großen Seetransportauftrag für das BHP South Flank Project in Westaustralien erhalten. Der Projektumfang umfasst den Transport von rund 450.000 t von China nach Port Hedland.

Der Großteil der Ladung besteht aus schweren und überdimensionalen Modulen. Das BHP South Flank Project befindet sich in Pilbara, Westaustralien. Hier soll einer der größten integrierten Minenstandorte der Welt entstehen.

Zeamarine, Teil der Bremer Zeaborn-Gruppe, wird für die Ausführung des Projekts den neu gebauten Schiffstyp ZEA 14k-900 einsetzen. Die F-900-Schiffe wurden zwischen 2018 und 2019 abgeliefert und gehören der Reederei zufolge heute zur kraftstoffeffizientesten und technologisch fortschrittlichsten Mehrzwecktonnage auf dem Wasser.

»Wir sind sehr stolz auf diese Projekt, das den größten Auftrag darstellt, den Zeamarine seit der Gründung erhalten hat. Die ZEA-14k-900-Schiffsklasse hat sich erneut als wertvoll erwiesen, und wir freuen uns, dass unsere Kunden den Wert dieser modernen und umweltfreundlichen Schiffe erkennen«, kommentierte Dominik Stehle, Chief Commercial Officer bei Zeamarine.