Print Friendly, PDF & Email

Dänemark hat sich auf Rang fünf bei der Liste der größten Schifffahrtsnationen der Welt verbessert, gemessen an Handelsschiffen dänischer Reedereien.

Vor 18 Monaten hatten die Dänen diesbezüglich Deutschland auf Position sechs der Liste der weltgrößten Handelsflotten abgelöst. Nun ging es für die Skandinavier erneut einen Platz nach oben auf Rang fünf, auf dem vorher die USA zu finden waren.

»Wir haben einen deutlichen Anstieg der Zahl der von dänischen Reedereien betriebenen Schiffe beobachtet, und gleichzeitig gibt es mehr Schiffe unter dänischer Flagge als je zuvor«, sagt Anne H. Steffensen, CEO of Danish Shipping. Gleichzeit warnt sie, sich auf dem Erreichten auszuruhen.

Die kommenden fünf bis zehn Jahre seien entscheidend, um den Weg zu CO2-neutralen Schiffen zu finden. Dies sei eine Voraussetzung für weiteres Wachstum in der Schifffahrt. Das erforderliche Wissen müsse durch Investitionen der Industrie, gezielte Forschung, Ausbildung und innovative Start-ups entstehen, die die Position der dänischen Flotte behaupten und ausbauen könnten.

Die Regierung stehe zu 100 % hinter diesem Ansatz, der durch eine aktive und umweltfreundliche Geschäftspolitik unterstützt werden müsse, ergänzt Simon Kollerup, dänischer Minister für Industrie, Wirtschaft und Finanzen. Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit müssten Hand in Hand gehen.

Dänisches Schiffsregister bis Ende 2020 digital

Unterdessen hat sich die dänische Schifffahrtsbehörde verpflichtet, das dänische Schiffsregister bis 2020 vollständig digital zu gestalten. Ziel ist es, die Kosten der Reeder zu senken und den Zugang zu Daten zu erleichtern.

Man habe jetzt mit der Entwicklung des neuen computergestützten dänischen Registers begonnen, so die dänische Schifff

Print Friendly, PDF & Email