Print Friendly, PDF & Email

Die Nationalfeiertage in China haben den Chartermarkt kaum beeindruckt. Bei recht guter Aktivität tendierten die Raten überwiegend seitwärts.

Obwohl der Zustrom von Ladung in den chinesischen Häfen aufgrund der »Golden Week« nachgelassen hat, sind die Linienreedereien im Chartermarkt weiterhin recht aktiv. Auch vergangene Woche meldeten Schiffsmakler eine stattliche Anzahl von Charterabschlüssen vom kleinen Feeder bis hinauf zum Panamax, die überwiegend auf »last done«-Niveau lagen. Während der New ConTex zu Wochenbeginn sogar um 0,5% anzog, gab der Howe Robinson Containership Index marginal um 0,2% nach.

Die Zunahme der spot/prompt verfügbaren Einheiten im Panamax-Segment hat sich bislang nicht nennenswert auf die Raten ausgewirkt. Für mindestens drei Schiffe – die »AS Morgana« (4.255 TEU), »Northern Guild« (4.294 TEU) und »Northern Practise« (4.602 TEU) – konnten in Asien Beschäftigungsverlängerungen bis mindestens Januar/Februar zu rund 14.000 $/Tag vereinbart werden. Charterer sind Maersk (Northern-Schiffe) und die koreanische SM Line (»AS Morgana«), wie Makler berichten. Ein Maxi-Panamax-Typ (»Chicago«, 5.085 TEU) konnte seinen Einsatz bei Maersk für einen Monat zu einer überraschend festen Rate von 15.150 $/Tag netto (ohne Adresskommission) in Südostasien verlängern.

Wie der Befrachtungsmakler Blue Net im Maritime-Overview-Report der Doehle Gruppe berichtet, fächert sich der Markt für Panamax-Schiffe zunehmend auf. Auf der einen Seite herkömmliche Schiffe ohne Scrubber – auf der anderen Seite solche, die Scrubber nachgerüstet haben bzw. kurz davor stehen. Wie sich das im Ratengefüge niederschlägt, bleibt abzuwarten. Für die Standard-Typen werde sich das Marktniveau aber wohl zwischen 13.500 und 14.500 $/Tag halten, so Blue Net.

Ratenfestigung im Mittelmeer

Im Segment zwischen 2.000 und 3.000 TEU verzeichneten Makler vergangene Woche sogar eine leichte Ratenbefestigung im Mittelmeer, wo mit der »Irenes Rainbow« (2.826 TEU) ein Mipo-Typ zu 10.000 $/Tag verlängert wurde – ein Plus von rund 500 $ gegenüber vorherigen Abschlüssen. Der italienische Carrier Messina behält den Frachter für weitere 7-9 Monate in seinem Dienst. In Asien behauptet sich die Größenklasse weiterhin bei 11.000 $/Tag für die beliebten Baltic CS 2700-Typen und mittleren 10.000 $/Tag für Mipo-Typen.

Auch für die 2.500er mit eigenem Ladegeschirr zog der Markt im Mittelmeer etwas an. So soll die »Bomar Caen« (2.556 TEU) mit Maersk 4-6 Monate zu 9.750 $/Tag netto abgeschlossen haben.

Für die kleineren Feeder-Klassen deuten die jüngsten Abschlüsse auf eine insgesamt stabile Lage hin, wenn auch mit leichten Abweichungen in den unterschiedlichen Regionen. Im Bereich der 1.700er gingen einige Wenchong-Typen (mit Ladegeschirr) unverändert zu 8.500 $/Tag aus dem Markt. 1.300-TEU-Schiffe mit guter Reefer-Kapazität konnten sich laut Ernst Russ Shipbroker dank steigender saisonaler Nachfrage in der Karibik etwas verbessern, auf rund 8.800 $/Tag bei rund 6 Monaten Laufzeit. Der Markt für die kleineren Feeder in Europa und dem Mittelmeer steht aufgrund erhöhter Tonnageverfügbarkeit unter Druck. mph

TEU Name Baujahr/Typ Kräne Periode/Anlieferung Charterer Tagesrate
5.085 Chicago 2008/Hanjin 5000 nein 1 Monat/Fernost (ext./d.c.) Maersk 15.150$
4.294 Nortern Guild 2009/Hyundai 4300 nein 4-7 Monate/Fernost (ext./d.c.) Maersk 14.000$
2.742 AS Columbia 2006/Baltic CS 2700 nein 8-10 Monate/Fernost Sinokor 11.000$
1.740 Hansa Magdeburg 2003/Wenchong 1700 ja 3-7 Monate/Fernost (ext./d.c.) MCC/Maersk 8.500$
1.338 Saturn 2008/MRC 1100-II ja 6 Monate/Karibik (ext./d.c.) Caribbean Feeder Services 8.800$