Foto: Hongkong International Terminals
Print Friendly, PDF & Email

Die Schifffahrtsorganisation BIMCO rechnet mit einem verlustreichen Jahr für die Schifffahrt, Moody’s sieht sogar eine steigende Gefahr von Insolvenzen.

Die Rating-Agentur Moody’s sagt einen Rückgang des EBITDA bei Schifffahrtsunternehmen um 25-30% voraus. Das wäre eine ähnliche Größenordnung wie zuletzt 2016 nach der Pleite der koreanischen Linienreederei Hanjin Shipping. Sogar weitere Insolvenzen seien nicht ausgeschlossen.

Die Coronavirus-Krise werde bezogen auf die Nachfrage zwar geringere Auswirkungen haben als die Finanzkrise von 2008, in deren Folge die Nachfrage ein Jahr später um -9,5% eingebrochen war. BIMCO-Chefanaly

Print Friendly, PDF & Email