Danzig-Port-of-Gdansk
© Port of Gdansk
Print Friendly, PDF & Email

Im Hafen von Gdansk soll ein Terminal für die Installation von Offshore-Windparks entstehen.

Die polnische Regierung wünscht sich ausreichende Hafenanlagen für Dienstleistung rund um Offshore-Windparks in der polnischen Wirtschaftszone der Ostsee. So will man die  ationale Energiesicherheit Polens verbessern und für Wachstum in der heimischen Wirtschaft sorgen. Nicht zuletzt braucht Polen mehr Offshore-Windenergie zur Erreichung der Ziele der polnischen Energiepolitik bis 2040.

Anfang März nannte der Ministerrat der Republik Polen als Standort für ein Offshore-Windpark-Terminal den Außenhafen von Danzig, der alle Kriterien der Investoren aus der Industrie erfülle. Das nun geplante Offshore-Installationsterminal soll den Abschluss der ersten Stufe der Ausschreibung bis zum 1. Juni 2025 sicherstellen.

Nun hat die Port of Gdańsk Authority eine entsprechende Ausschreibung veröffentlicht, die ersten Gebote werden bis zum 8. Juni 2022 angenommen.

Teilen: