Print Friendly, PDF & Email

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hat in Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum Hereon erstmals Bestandteile aus Opferanoden im Wasser und im Sediment um Offshore-Windparks in der Nordsee gemessen.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen: