Print Friendly, PDF & Email

Eine bessere Effizienz und eine höhere Reichweite soll die solarelektrische Silent Yacht 62 nach ihrem Upgrade erreichen.

Wie das Unternehmen Silent Yachts mitteilt, sei diese Yacht mit »fortschrittlichsten und zuverlässigsten solarelektrischen Antriebsstrang« ausgestattet. Die Grundlagen ihres Silent Drivetrain gehen auf den Prototyp der Solarwave 46 aus dem Jahr 2009 zurück. Seitdem habe das Unternehmen immer wieder Änderungen am System vorgenommen, um die Leistung und Effizienz weiter zu steigern und zu verbessern.

Die Generation des Silent Drivetrain weist wesentliche Änderungen an den Kernkomponenten vor. Gleichzeitig behält die neue Version das hohe Maß an Sicherheit bei, welches die Vorgänger bereits boten, heißt es.

Durch den Einsatz der neuesten flüssigkeitsgekühlten Batterien können die Yachten zunächst von schnelleren Ladezeiten und einem optimierten Wärmemanagement für die Zellen profitieren. Mit über 3.500 Ladezyklen haben diese Batterien auch eine längere Lebensdauer als ihre Vorgänger.

Silent Yachts erhält Karbonpropeller

Die Flüssigkeitskühlung in einem geschlossenen Kreislauf bedeutet, dass der Kühlprozess jetzt völlig lautlos ablaufe, was zu einem noch geräuschloseren Erlebnis während der Fahrt führt. Die insgesamt höhere Energiedichte dieser Batterien trage dazu bei, dass mehr Energie auf kleinerem Raum bei geringerem Gewicht gespeichert werden kann. Die Wasserdichtigkeit der Schutzklasse IP65 gewährleistet ein Höchstmaß an Sicherheit an Bord.

Silent Yachts
Der Propeller aus Bronze wurde durch einen aus Karbon ersetzt

Darüber hinaus bieten die neuen Elektromotoren mit rund 96 % einen sehr hohen Wirkungsgrad, welcher zurzeit marktführend sei. Dies ist das Ergebnis der neuesten Synchron-Reluktanz-Permanentmagnet-Technologie (SRPM). Ihre extrem kompakte und robuste Struktur ist durch ein IP65-Gehäuse geschützt, um maximale Zuverlässigkeit sicherzustellen. Da die Produktion der Komponenten in Europa erfolgt, werden sie nach den höchsten Qualitätsstandards gefertigt, so Silent Yachts.

Die letzte Komponente des neuen Silent Drivetrain sind die verbesserten Propeller. Während der vorherige Antriebsstrang Bronzepropeller verwendete, ist das neue System mit einem Hightech-Karbonpropeller ausgestattet. Im Vergleich zu ihren Pendants aus Bronze sind sie nicht nur leichter, sondern auch effizienter. Aufgrund ihrer besonderen Form, die der von U-Boot-Propellern ähnelt, sind sie außerdem noch leiser und erzeugen beim Drehen keine Vibrationen.