Print Friendly, PDF & Email

Das von der Hamburger Essberger Reederei und Stolt-Nielsen aus Norwegen betriebene Joint Venture E&S Tankers bekommt mit Malte Willer einen neuen Chef. Er beerbt Jan Eghøj.

»Malte Willer verfügt über fundierte Kenntnisse des europäischen Chemikalientankermarktes und wird zusammen mit dem übrigen E&S-Team den strategischen Weg fortsetzen, um Marktführer auf dem europäischen Shortsea-Markt zu bleiben«, heißt es in der Bekanntmachung zum Wechsel.[ds_preview]

Mitte August soll der Übergabeprozess abgeschlossen sein, dann wird Eghoej das Unternehmen verlassen.

Gleichzeitig wurde bekannt gemacht, dass Christian Vang die Rolle des Commercial Director E&S Tankers übernimmt und die Befrachtungsabteilung leiten wird. Er bringe »eine Fülle von Kenntnissen und Erfahrungen aus dem Schiffsmakler- und Befrachtungsbereich mit, da er zuvor alle Spotaktivitäten innerhalb von E&S Tankers geleitet hat«.

E&S Tankers bedankte sich in dem Statement bei Eghoej für seine Bemühungen, das Unternehmen zusammen mit dem Team so umzugestalten, dass es noch stärker auf den Kunden ausgerichtet ist und auf langfristigen Partnerschaften basiert.

Die Firma war Ende 2020 gegründet worden und betreibt eine Flotte von Shortsea-Chemikalientankern – der wichtigste Geschäftszweig der Hamburger Essberger-Reederei, die jüngst ein großes Jubiläum gefeiert hatte.