Print Friendly, PDF & Email

Frachtraummangel und nachlassende Zahlungsmoral der Kunden bereiten Dienstleistern Sorgen

Die Reedereien treiben die Frachtraten so konsequent nach oben, dass die Speditionen kaum hinterherkommen, den Preisanstieg an die Kunden durchzureichen. Röhlig-Chef Thomas Herwig, bis vor kurzem Vorsitzender des Vereins Bremer Spediteure (VBSp), spricht von »einem brutalen Margendruck«, und auch der Hamburger Speditionsverband (VHSp) ist alarmiert. »Wir haben dieses Jahr noch eine Durststrecke vor uns«, warnt Johan P. Schryver, neuer Vorsitzer des VHSp. Wenn die Firmen dieses Jahr den Banken ihre Bilanzen vorlegen, »könnte das für manche schon ein Problem werden.«

Bislang schienen vor allem Fixkosten-lastige Dienstleister mit eigenem Fuhrpark und Lagerkapazitäten von der Krise gebeutelt zu sein. Nach dem

Print Friendly, PDF & Email