Print Friendly, PDF & Email

Das weltweit größte LNG-Bunkerversorgungsschiff »Kairos« hat seine Reise von der Werft in Südkorea zum Haupteinsatzgebiet des Schiffes in Nordwesteuropa begonnen. Das Schiff mit einer LNG-Kapazität von 7.500 m³ soll noch vor Ende des Jahres betriebsbereit sein.

Mahinde Abeynaike, CEO von Nauticor, das 90 % am Joint Venture hält, das das Schiff chartert, betont die entscheidende Rolle des LNG-Bunkerschiffes für die LNG-Versorgung: »Die Ankunft der ›Kairos‹ in der Ostsee wird einen Meilenstein für LNG als Schiffstreibstoff setzen. Von nun an ist die Versorgung der Ostsee mit LNG als Schiffskraftstoff weitgehend gesichert. Dies ist ein großer Schritt für eine nachhaltige und verantwortungsvolle Schifffahrt mit großen Auswirkungen auf die Luft- und Wasserqualität. Ich möchte unserem Team und unseren Partnern meinen Respekt zollen – es ist eine große Leistung, ein so komplexes und einzigartiges Schiff termingerecht zu liefern.«

Schiffstechnik
Quelle: Nauticor

Mindaugas Jusius, CEO von Klaipedos Nafta (KN), das die restlichen 10 % des Joint Ventures hält, weist darauf hin, dass das neue Schiff einen effizienten LNG-Umladestationsservice im Hafen von Klaipeda (Litauen) gewährleisten und seinen Kunden eine vollständige LNG-Logistikkette im Ostseeraum anbieten wird.

»Der Hauptvorteil und die Ambition des neuen Schiffes besteht darin, den Nutzern von LNG-Umladestationen einen wettbewerbsfähigeren Preis zu bieten. Es wird nicht nur die Kosten der LNG-Lieferkette senken, sondern auch den reibungslosen und zuverlässigen Service für die Nutzer von Verteilerstationen von Klaipeda aus gewährleisten«, erklärt Jusius.

Der Bau des Schiffs begann 2016, als das Joint Venture einen Zeitchartervertrag mit dem Reeder Babcock Schulte Energy (BSE) unterzeichnete. Im Februar 2018 fand der Stahlschnitt auf der Hyundai Mipo Dockyard (HMD) in Ulsan, Südkorea, statt.

Mit einer Tankkapazität von 7.500 m³ ist die »Kairos« das größte LNG-Bunkerversorgungsschiff der Welt. Das Schiff verfügt über mehrere weitere einzigartige Merkmale, darunter die ballastfreie Konstruktion und die Installation eines CNG-Tanks zur Speicherung von Dampfrückführgas aus Kundenbehältern.