Print Friendly, PDF & Email

Die »Bohus« macht Platz für die neue »Color Hybrid«. Die norwegische Color Line verkauft ihr ältestes Fährschiff ins Mittelmeer.

Ab Ende Juli stößt mit der »Color Hybrid« das neueste und modernste Schiff zur Flotte der norwegischen Color Line. Die auf der Ulstein Werft gebaute Fähre kommt im Oslofjord zwischen Sandefjord und Strömstad zum Einsatz.

Zuvor wechselt die 1971 als Tagesfähre in Dänemark gebaute »Bohus« ins Mittelmeer. Ein Preis wurde nicht genannt. Neuer Eigner des 123 m langen Schiffes mit Platz für 1.400 Passagiere und 230 Pkw ist die portugiesisch-italienische Reederei Red Star Ferries.

Zusammen mit der alten »Sandefjord« wird die »Bohus« künftig Brindisi mit dem albanischen Vlore verbinden. (eck)