Fähre »Rungholt« der W.D.R.
Fähre »Rungholt« der W.D.R. (Foto: W.D.R.)
Print Friendly, PDF & Email

Die Wyker Dampfschiffs-Reederei Föhr-Amrum (W.D.R.) hat ihr Schiff »Rungholt« an ein Reedereikonsortium aus Kissamos verkauft, das sie als Tagesausflugsschiff einsetzen will.

Die 1992 gebaute »Rungholt« war mehr als 26 Jahre lang für die W.D.R. im Einsatz, bevor sie im vergangenen Jahr durch den Neubau »Norderaue« ersetzt worden war. Der Kaufvertrag wurde am 17. Oktober in Hamburg unterzeichnet, anschließend wurde die derzeit in Husum aufgelegte »Rungholt« an ihren neuen Eigner übergeben. Dieser wird das 67,40 m lange Schiff unter griechischer Flagge registrieren und unter neuem Namen ins Mittelmeer verlegen. Dort soll die bisherige Fähre im Großraum Piräus als Tagesausflugsschiff modernisiert und zum Teil umgebaut werden.

Käufer der »Rungholt« ist ein familiengeführtes Reedereikonsortium von der Insel Kreta, das seit 1995 im Tagesausflugsverkehr tätig ist und unter den Markennamen Cretan Daily Cruises von kretischen Häfen aus Tagesfahrten zu den vorgelagerten Inseln anbietet.

In Husum für das Wattenmeer gebaut

Mit ihrem Verkauf endet der mehr als 25-jährige Einsatz der »Rungholt« im nordfriesischen Wattenmeer. Gebaut als Neubau Nr. 1520 auf der damaligen Husumer Schiffswerft, wurde die »Rungholt« am 29. Mai 1992 auf der Fährlinie Dagebüll – Wyk/Föhr – Wittdün/Amrum in Dienst gestellt. Die für 1.190 Fahrgäste im Sommer bzw. 655 Fahrgäste im Winter zugelassene Fähre war seinerzeit das Flaggschiff der W.D.R. und Typschiff eines neu entwickelten, im Vergleich zu den vorherigen Schiffen um 2 m verbreiterten Designs. Mit 53 Pkw wies sie eine deutlich höhere Fahrzeugkapazität auf.

1995 folgte auf Basis des gleichen Entwurfs noch das modifizierte Schwesterschiff »Nordfriesland«, das die W.D.R. bis heute einsetzt. Nach 26-jährigem Einsatz auf der Föhr-Amrum-Linie wurde die »Rungholt« im Mai 2018 durch das neue Doppelendfährschiff »Norderaue« abgelöst und anschließend zum Verkauf in Husum aufgelegt. Der letzte, kurzzeitige Einsatz des Schiffes erfolgte als Charterfähre für die Neue Pellwormer Dampfschiffahrts-Gesellschaft (NPDG) im Sommer 2018 auf der Strecke Nordstrand-Pellworm.