Print Friendly, PDF & Email

Der Breakbulk-Carrier AAL aus der Unternehmensgruppe des deutschen Reeders Heinrich Schoeller hat trotz Marktunsicherheiten »Appetit« auf einen Flottenausbau. Von Michael Meyer

Mit einem Ausbau der eigenen Kapazitäten will man seine Wettbewerbsfähigkeit stärken, vor allem mittel- und langfristig gesehen, sagte jetzt CEO

Print Friendly, PDF & Email