Kreuzfahrtreederei Cunard verlängert Pause

Die »Queen Victoria« der britsichen Cunard Line ist das erste Kreuzfahrtschiff im Jahr 2018 im Hamburger Hafen
Die »Queen Victoria« der britsichen Cunard Line im Hamburger Hafen. (Foto: Thomas Wägener)
Print Friendly, PDF & Email

Als Folge der sich Situation rund um das Coronavirus (Covid-19) hat sich die Traditionsreederei Cunard dazu entschieden, als Vorsichtsmaßnahme die Unterbrechung des Kreuzfahrtbetriebs aller drei Schiffe erneut zu verlängern.

Somit werden keine Reisen der »Queen Mary 2« und der »Queen Victoria« mit Abfahrt bis einschließlich 31.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen: