Print Friendly, PDF & Email

Der chinesische Online-Händler – unter anderem an der Nasdaq gelistet – will sich künftig stärker in der Schifffahrt engagieren. Dafür wird ein neues Joint Venture mit der Staatsreederei Cosco und OOIL aus Hongkong gegründet.

Ein entsprechendes »Investment and Cooperation Agreement« wurde jetzt unterzeichnet, wie OOIL – Muttergesellschaft der von Cosco übernommenen Reederei OOCL – mitteilte. Gemeinsam mit dem Logistikarm des E-Commerce-Konzerns JD und über die eigene hundertprozentige Tochter Gold Talent wolle man in die Online-Logistikplattform Eshipping investieren. Diese Plattform für Supply Chain Management mit Sitz in Shenzhen wird von Cosco kontrolliert.

Gold Talent und Eshipping wollen ihre bisherigen Anteile in das neue Joint Venture einbringen, während JD Kapital und Logistikanlagen einbringt. JD hält künftig 56% der Anteile, Gold Talent 22% und Cosco Logistics 18%. Die Anfangsinvestitionen belaufen sich auf umgerechnet 38 Mio. $.

Mit dem in den USA gelisteten Partner wolle man die E-Commerce-Logistik ausbauen und von der entsprechenden Technologie profitieren, heißt es seitens OOILs. Genannt werden sowohl der B2B- als auch der B2C-Markt. 2017 betrug der Umsatz von JD rund 55 Mio. $.

Teilen: