HHLA
© HHLA/Thies Rätzke
Print Friendly, PDF & Email

Erst Stürme, dann Corona-Krise: Der Hamburger Terminalbetreiber HHLA rechnet mit deutlichen Einbrüchen im laufenden Geschäftsjahr.

Die HHLA muss bereits nach dem ersten Quartal des Jahres starke Einbußen vermelden.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen: