Print Friendly, PDF & Email

Mit der »AIDAnova« geht demnächst das weltweit erste Kreuzfahrtschiff auf große Fahrt, das mit emissionsarmem Flüssiggas (LNG) betrieben werden kann. Am Freitag Abend gab es die Taufe mit große Show und 25.000 Gästen in Papenburg.

Auf dem komplett ausverkauften AIDA Open Air fand erstmals auf dem Gelände der Meyer Werft in Papenburg vor 25.000 Zuschauern die spektakuläre Taufshow statt. Gekrönt wurde der Abend mit der größten Solo -Show von Star-DJ und Producer David Guetta. Ein weiteres Novum: Erstmals taufte nicht eine einzelne Taufpatin das Schiff, sondern eine ganze Familie: Sonja (31) und Asad (33) Mirza mit ihren Kindern Sophia (2) und Adrian (3) aus Hanau.

Ende September geht die »AIDAnova« auf ihre erste kurze Reise und nimmt Kurs auf Eemshaven in den Niederlanden zur Endausrüstung und Seeerprobung. Die offizielle Übernahme durch die Rostocker Kreuzfahrtreederei Aida soll am 15. November in Bremerhaven erfolgen.

Die »AIDAnova« (183.900 BRZ) ist das Typschiff der sogenannten »Helios«-Klasse. Sie ist 337 m lang bei einer Breite von 42 m und bietet Platz für rund 6.600 Passagiere sowie 2.500 Crew-Mitglieder. Sie fährt unter der Flagge Italiens mit Heimathafen in Genua. Dei Baukosten liegen bei geschätzt 950 Mio. $. Der »AIDAnova« folgen bis 2023 weitere zwei Schwesterschiffe dieser neuen Generation, die ebenfalls in der Meyer Werft in Papenburg gefertigt werden.