Print Friendly, PDF & Email

Der dänische Bunkerlieferant Bunker One expandiert nach Deutschland und bietet seine Leistungen künftig in Hamburg, Kiel und Rostock an.

Der Schritt folgt der jüngsten Ausweitung der Dienstleistungen auf die Karibik und Israel. Das deutsche Unternehmen wird sich laut einer Erklärung auf die Lieferung von Schiffskraftstoffen und anderen damit verbundenen Dienstleistungen für Container, Fähren und andere Handelsschiffe konzentrieren, die von Häfen in der deutschen Nord- und Ostseeregion aus operieren.

Carsten Klausen wurde zum Geschäftsführer der deutschen Sparte bestellt, ihm stehe ein Team von engagierten Mitarbeitern mit langjähriger Branchenerfahrung zur Seite, teilte Bunker One mit. Standorte werden in Rostock (Ostsee) und in Hamburg (Nordsee) eröffnet.

Im Laufe dieses Jahres werde auch IMO-konformer Kraftstoff mit einem maximalen Schwefelgehalt von 0,5% zur Verfügung stehen. Die Versorgung mit allen gängigen Bunkerarten (HFO, MGO, DMA, Diesel und LFSO) erfolge per Lkw, Pipeline oder Binnenschiff. Man werde an mehreren relevanten Standorten in Deutschland Lager betreiben. Die Anlieferung zum Schiff werde mit modernen Tankschiffen sichergestellt, heißt es.