Print Friendly, PDF & Email

Die »Crystal Mahler« ist heute in Wismar feierlich an Crystal River Cruises übergeben worden. Es ist das zweite von vier Flusskreuzfahrtschiffen der Rhein-Klasse. Anschließend wurde das 6-Sterne-Schiff auf der Werft getauft.

Nur wenige Wochen nach der »Crystal Bach« hat MV WERFTEN heute die baugleiche »Crystal Mahler« fertiggestellt. Im Anschluss an den feierlichen Flaggenwechsel wurde das Schiff am Wismarer Ausrüstungskai getauft.

Wie auch das Schwesterschiff wurde der 135 m lange und 11,40 m breite Neubau speziell für Flussreisen durch Europa konzipiert. Er erfüllt höchste Sicherheits- und Navigationsstandards, unter anderem durch eine ununterbrochen besetzte, hochmoderne Kommandobrücke sowie Ruderpropeller für eine optimale Manövrierbarkeit.

Das edle Design des 6-Sterne-Schiffes ist dem von Privatyachten angelehnt. 110 Passagiere reisen in 55 geräumigen Balkonsuiten entlang des Rheins, des Mains und der Donau durch Deutschland, die Niederlande, Österreich und Ungarn. 68 Crewmitglieder garantieren den prämierten Crystal-Cruises-Service.

»Mit der Übergabe der ›Crystal Mahler‹ an Crystal River Cruises haben wir einen neuen Meilenstein erreicht: Die Hälfte der Flusskreuzer der Rhein-Klasse ist nun abgeliefert«, sagte Jarmo Laakso, CEO von MV WERFTEN. »Wir danken den Experten von MV WERFTEN für ihre Detailgenauigkeit bei diesen innovativen und stilvollen Schiffen«, sagte Crystals neu ernannter Präsident und CEO Tom Wolber.

Im Auftragsbuch der Werftengruppe stehen nach der Ablieferung der »Crystal Bach« und der »Crystal Mahler« weitere sieben Schiffe bis 2021. Die Nummern drei und vier der Rhein-Klasse, die »Crystal Debussy« und die »Crystal Ravel«, sind seit Januar im Bau und werden 2018 abgeliefert. Im Frühjahr 2018 starten die Fertigungsarbeiten an der ersten von drei »Endeavor«-Megayachten sowie dem ersten von zwei Schiffen der »Global«-Klasse. Letztere werden die größten Kreuzfahrtschiffe, die jemals in Deutschland gebaut wurden.

Teilen: