Print Friendly, PDF & Email

Zunehmend komplexere Technik an Bord, immer höhere Umweltanforderungen und ein Fachkräftemangel, der auch vor den Jobs an Bord nicht Halt macht: Das Shipmanagement steht vor großen Herausforderungen. Wohin geht die Reise für die Branche, in der auch viele deutsche Schifffahrtsunternehmen aktiv sind?

Die Shipmanagement-Unternehmen müssen die Weichen für die Zukunft stellen – und zwar nicht nur für ihre Dienstleistungen, sondern auch für ihren eignen Marktauftritt.

Die HANSA-Redaktion und Maritime Research Partners (MRP) wollen im Rahmen ihrer Partnerschaft den aktuellen Entwicklungen auf den Grund gehen. »Trends & Challenges in Ship Management« heißt das neue maritime Trendbarometer, das nach den Einschätzungen der Branche fragt.

MRP hat für die HANSA-Leser einen digitalen Fragebogen mit kurzen Fragestellungen entwickelt, der sich der aktuellen und künftigen Situation in diesem ganz speziellen maritimen Dienstleistungssegment widmet.

Dafür ist das Expertenwissen der HANSA-Leser gefragt. Die Ergebnisse fassen die Analysten anschließend in einem neuen Trendbarometer zusammen, das die HANSA wie gewohnt exklusiv veröffentlichen wird. Die komplette Auswertung bringt MRP zeitgleich auf seiner Homepage heraus.

Die Teilnahme erfolgt vollkommen anonym und dauert nur wenige Minuten. Die Umfrage läuft bis zum 28. November.

Hier geht es zur Umfrage: https://bit.ly/3UVWTJc

blank

Teilen: