Print Friendly, PDF & Email

Die KfW IPEX-Bank strukturiert in führender Rolle eines Konsortiums von insgesamt sechs internationalen Banken die Finanzierung zweier Kreuzfahrtschiffe für Genting.

Die Schiffe Global Class I und II werden derzeit bei den drei MV Werften an der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern für Dream Cruises gebaut. Das Finanzierungspaket umfasst rund 2,6 Mrd. € bei einem Gesamtinvestitionsvolumen von knapp 3,1 Mrd. €.

Die Finanzierung soll sowohl mit Exportkreditgarantien des Bundes und der finnischen Finnvera als auch mit einer Bürgschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern versehen werden. Darüber hinaus nutzt sie den von der OECD festgesetzten Schiffs-CIRR (Commercial Interest Reference Rate).

Neben der KfW IPEX-Bank umfasst das Bankenkonsortium BNP Paribas, Citibank, Crédit Agricole, Credit Suisse und DNB. Im Anschluss werde ein erheblicher Teil der Kreditsumme an mehr als zehn weitere deutsche und internationale Banken syndiziert, heißt es in einer Mitteilung.

Die Global Class-Schiffe sind für den wachsenden asiatischen Kreuzfahrtmarkt konzipiert. Die Schiffe mit je 204.000 BRZ verfügen über je 2.500 Kabinen. Da jede Kabine mit bis zu vier Personen belegt werden kann, bietet jedes der Schiffe in Spitzenzeiten der Hochsaison Platz für bis zu 9.500 Passagiere und 2.500 Besatzungsmitglieder. Die Global Class Schiffe sind die größten je in Deutschland gebauten Kreuzfahrschiffe und nach Passagierkapazität die größten der Welt. Die Ablieferung der Schiffe ist für Anfang 2021 und Anfang 2022 geplant.