Print Friendly, PDF & Email

Der Iran bestätigt, die Reederei nicht: Die seit Wochen festgesetzte »Stena Impero« bleibt Opfer politischer Ränkespiele und ist offenbar noch immer nicht frei.

Die letzten Bekanntmachungen aus Teheran

Print Friendly, PDF & Email