Marubeni MMSL Bulker Crimson Kingdom mit Suction Sails Segel von Bound4blue
© Bound4blue
Print Friendly, PDF & Email

Die japanische Marubeni Corporation und bound4blue, ein spanisches Ingenieurbüro, das ein Windantriebssystem namens eSAIL entwickelt hat, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, um die Technologie zu vermarkten.

Windantriebssysteme gewinnen als Instrument zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen in der Schifffahrtsindustrie zunehmend an Aufmerksamkeit.  [ds_preview]

Das eSAIL funktioniert nach dem Prinziop des dynamischen Auftriebs, wie die Tragflächen eines Flugzeugs. Durch das Ansaugen von Luft in das eSAIL, das deshalb auch Suction Sail genannt wird, wird die Windströmung um seinen Körper geglättet, so dass die Antriebskraft effizienter erzeugt werden kann. Marubeni und und das spanische Segel-Start-up arbeiten bereits an einem gemeinsamen Projekt zur Installation von vier eSAILs auf einem Panamax-Massengutfrachter der MMSL, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von Marubeni.

Im Rahmen der jetzt verkündeten Partnerschaftsvereinbarung will der japanische Mischkonzern mit eigener Schifffahrtssparte, den Vertrieb von eSAILs im In- und Ausland fördern und dabei sein bisheriges Netzwerk in der Schifffahrtsbranche nutzen. Darüber hinaus wird Marubeni als »exklusiver Geschäftspartner« der Spanier auf dem japanischen Markt agieren.

Bound4blue-CEO José Miguel Bermúdez hebt hervor, dass »die Partnerschaft mit einem renommierten Unternehmen wie Marubeni unsere Position als wichtiger Akteur im Bereich der Windantriebe stärkt und uns in die Lage versetzt, effektiver zu den weltweiten Bemühungen um eine rentable Dekarbonisierung der maritimen Industrie beizutragen.«

Bound4blue hat Verträge mit weiteren Reedereien

Yasutomo Miyake, General Manager, Ship Project Dept. von Marubeni, erklärte: »Im Einklang mit unserer Verpflichtung, ein ‚Vorreiter im Green Business‘ zu werden, freuen wir uns, mit Bound4blue an unserer gemeinsamen Vision einer kohlenstoffarmen Gesellschaft zu arbeiten. Durch die aktive Beteiligung am Aufbau umweltfreundlicher Lieferketten will Marubeni zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen beitragen und nachhaltige Praktiken in allen Branchen fördern.«

Bound4blue entwickelt die automatisierten, windgestützten Antriebssysteme als schlüsselfertige Lösung für alle Reeder und Schifffahrtsunternehmen, die Treibstoffkosten und Schadstoffemissionen reduzieren wollen. Das 2014 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Kantabrien (Spanien) und verfügt über Niederlassungen in Barcelona und Singapur. 2021 installierte das Unternehmen sein eSAIL-System auf zwei Schiffen und hat weitere Vereinbarungen mit anderen Reedern wie Amasus Shipping, Louis Dreyfus Armateurs und Marubeni Corporation über die Installation des Systems in ihren Flotten unterzeichnet.