Print Friendly, PDF & Email

Die Bremer Landesbank (BLB) erwartet für das Geschäftsjahr 2016 einen Verlust in Höhe eines hohen dreistelligen Millionenbetrages – infolge einer 1-Mrd-Risikovorsorge im Schiffskreditportfolio.

Die Bremer Landesbank muss ihre Ergebnisprognose ein weiteres Mal korrigieren. Grund ist eine hohe Risikovorsorge im Schiffskreditportfolio in Höhe von rund 1 Mrd. €. Bisher war von 700 Mio. € die Rede. Für das gesamte Geschäftsjahr 2016 wird nun ein Verlust nach IFRS in Höhe »eines hohen dreistelligen Millionenbetrages« erwartet.

Print Friendly, PDF & Email